Bei der Mitgliederversammlung des „Vereins der ehemaligen Schüler, der Lehrer und der Freunde des Parler-Gymnasiums“ am 26. Oktober 2015 wurde ein neuer Vorstand gewählt mit der Intention, den Verein wieder enger mit der Schule zu verzahnen und aktiver in das Schulleben einzubinden.

Von 2002 bis 2011 unter dem Vorsitzenden Trutz Löffler zeigte sich der Verein sehr aktiv und brachte jährlich die Parler-Blätter heraus.

Darüber hinaus unterstütze er die Schule u.a. durch die Anschaffung von Medienwagen, Zuschüsse für Sportaktivitäten, Musikveranstaltungen, AG-Angebote und bei der Ausstattung der Bibliothek und des Ganztagsbereichs. Leider gestaltete sich die Suche nach einem Nachfolger in den folgenden Jahren als außerordentlich schwierig, so dass der Verein mehr verwaltet als geführt wurde.

Aufbau der Bibliothek mit Unterstützung des Vereins der ehemaligen Schüler, der Lehrer und Freunde des Parler-Gymnasiums.


 „Der Verein muss wieder leben, wieder präsent im Schulleben werden“, so der Tenor aktiver Eltern des Parler-Gymnasiums. Und der Verein kann die Schule in wichtigen Aufgaben weiter unterstützen, so bieten sich Möglichkeiten beim weiteren Ausbau der Bibliothek und des Ganztagsbereichs. Mit Tischtennisplatten, Tischkickern, Spielen und Bällen sind erste Ideen schon gefunden und sollen noch im laufenden Schuljahr den Ganztagsbereich der Schule bereichern. Die Unterstützung bei Veranstaltungen über den Schulunterricht hinaus wird dabei weiter Aufgabe des Vereins bleiben, z.B. finanzielle Zuschüsse für das sehr erfolgreiche Debatingteam der Schule, immerhin Deutscher Meister 2015, für die Musik-AGs und für die vielen Sportteams, die sich bei „Jugend trainiert für Olympia“ mit anderen Schulen erfolgreich messen. In den neuen Vorstand wurden mit Frau Bundschuh, Frau Kluger, Frau Mödl und Frau Winter gleich vier aktive Eltern des Elternbeirats gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Herr Fischer, Herr Röhrich, Herr Sloan und Herr Eich. Dank für jahrelanges Engagement im Sinn des Parler-Gymnasium gilt den ausgeschiedenen Mitgliedern: Herr Knauß, Gründungsmitglied des 1979 gegründeten Vereins, Herr Mannert, 20 Jahre Vorstandsmitglied und Frau Sattler, 10 Jahre im Vorstand.