"Wie soll es nach dem Abi weiter gehen?"

Diese Frage stellt sich allen Schülerinnen und Schülern gegen Ende ihrer Schulzeit, und es ist verständlich, wenn mit dieser Frage manchmal vielleicht auch eine gewisse Portion Unsicherheit und Angst vebunden ist. Um diesen etwas bangen Gefühlen entgegenzuwirken, sind fundierte Informationen über die weiteren Wege und deren Anforderungen wichtig. Deshalb möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern der Oberstufe verschiedene Möglichkeiten bieten, sich bereits frühzeitig über die verschiedenen Optionen zu informieren.
Hierzu gibt es beispielsweise Info-Veranstaltungen, zu denen Vertreter von Unternehmen aus der Region, oder Studierende von verschiedenen Hochschulen und Fachrichtungen zu uns ans Parler eingeladen werden. Auch die Hochschulen und Unternehmen selbst bieten vielfältige Informationsmöglichkeiten, wie zum Beispiel »Orientierungstage« und »Schnuppertage« an, und werben vielfach direkt um Nachwuchs, zum Beispiel mit der Vergabe von Stipendien. Aus diesem Grund lohnt es sich, regelmäßig auf aktuelle Aushänge und Broschüren im Oberstufenaufenthaltsraum (bzw. während der Umbauphase auf unser Schwarzes Brett im Klösterle) zu achten.
Neben dem allgemeinen Informationsangebot an der Schule gibt es aber auch die Möglichkeit, individuelle Unterstützung beim Orientierungs- und Entscheidungsprozess zu erhalten. Hierzu gibt es verschiedene Anlaufstellen, zum Beispiel:

  • das Web-Portal des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, insbesondere die mehrtägigen Veranstaltungen zum Thema Berufsfindung und Entscheidungstraining, kurz »BEST-Seminare«
  • Herrn Schulz, der für Abiturienten zuständige Berufsberater der Agentur für Arbeit in Schwäbisch Gmünd
  • Herrn Laslo, der als Ansprechpartner am Parler gerne zur Verfügung steht.