Beratungslehrerin Sandra Wellinghoff

Zurzeit wird Frau Wellinghoff von den Beratungslehrern Herrn Nolte (HBG) und Herrn Kienzler (Scheffold Gymnasium) vertreten. Bitte nutzen Sie für die Kontaktaufnahme die Emailadresse beratungslehrer.parler@zsl-rsgd.de oder wenden Sie sich an die schulpsychologische Beratungsstelle in 73431 Aalen, Galgenbergstr. 8 (Telefonsprechstunde mittwochs von 9 bis 11 Uhr unter 07361/52656-14) oder an unsere Schulsozialarbeiterin Frau Desirò.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

seit dem Schuljahr 2014 bin ich als ausgebildete Beratungslehrerin am Parler-Gymnasium tätig und stehe euch bzw. Ihnen als Ansprechpartnerin bei unterschiedlichen Fragestellungen oder Konflikten zur

Verfügung. In der Beratung geht es nicht darum, fertige Lösungswege zu präsentieren, sondern gemeinsam nach Möglichkeiten aus der Schwierigkeit zu suchen. Wenn es notwendig erscheint, vermittle ich auch Kontakte zu anderen Beratungseinrichtungen.

Mögliche Gründe für eine Beratung können sein:

 

1) Fragen zur Schullaufbahn, z.B.

  • Wiederholung einer Klasse
  • Wechsel in eine andere Klasse
  • Übergang auf eine andere Schule
  • Hochbegabung

2) Schulschwierigkeiten, z.B.

  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Konflikte mit Mitschülern, Eltern oder Kollegen
  • Kontaktarmut
  • Mobbing
  • Schulangst
  • Motivationsmangel

3) Persönliche Krisen, z.B.

  • Essstörungen
  • Ritzen
  • Missbrauch
  • Todes- oder Krankheitsfall in der Familie
  • Ängste
  • Suizidgefahr
  • Suchtverhalten
  • Verhaltensauffälligkeiten

Alle Gespräche sind selbstverständlich vertraulich und obliegen der Schweigepflicht.

Beratungstermine können wie folgt vereinbart werden:
  • Per E-Mail: Sandra.Wellinghoff@zsl-rsgd.de
  • Durch eine einfaches formloses Schreiben in mein Fach im Lehrerzimmer/Hauptbau.
  • Über den Anmeldebogen, der vor dem Sekretariat links ausliegt. Bitte füllen Sie hier – abgesehen von Name, Adresse und Beratungsanlass – nur die Fragen aus, die Sie gerne beantworten möchten! Den Bogen können Sie mir entweder über mein Fach, den Briefkasten rechts vom Sekretariat oder über den Postweg zu meinen Händen zukommen lassen.
  • Über das Sekretariat, per Mail oder telefonisch unter 07171-92 99 36 mit Bitte um Rückruf.